USB Ladegerät für den Führerstand - LÜTZE Transportation GmbH
15.09.2014

USB Ladegerät für den Führerstand

LÜTZE Transportation bietet erstmals ein nach EN 50155 bahntaugliches USB Ladegerät an, dass Lokführer auf dem Führerstand zum Aufladen von Mobiltelefonen und Tablet-PCs nutzen können.

Mobile Endgeräte, wie Tablet-PCs und Mobiltelefone kommen vermehrt auf Führerständen zum Einsatz. Der „papierlose Führerstand“ nimmt Konturen an: Fahrdaten wie Streckentabellen, Fahrpläne und Langsamfahrstellen lassen sich bequem und zeitnah aktualisieren. Die LÜTZE Transportation bietet nun mit dem DC/DC Wandler 819001 ein bahntaugliches Ladegerät an. Mit seinem Weitspannungseingang von DC 24 V bis 110 V ist das Ladegerät für den Einsatz in unterschiedlichen Bahnnetzen sowohl in Diesel- als auch auf Elektrofahrzeugen prädestiniert.

Am neuen LÜTZE DC/DC Wandler können jeweils zwei mobile Endgeräte geladen werden. Zwei Ausgangskanäle stellen einen Ladestrom von DC 5 Volt mit je 2,1 Ampère zur Verfügung. Die ordnungsgemäß anliegende Ausgangsspannung wird pro Kanal über eine grüne LED signalisiert.

Die galvanische Trennung sorgt für Sicherheit und trennt das zu ladende Mobilgerät vom Bordnetz: Eventuell auftretende Spannungsspitzen können keinen Schaden anrichten. Die ausgangsseitige Schutzbeschaltung bietet darüber hinaus Kurzschluss- und Überlastschutz.

Der Wandler ist in einem robusten und kompakten Alugehäuse verbaut und eignet sich für die Hutschienenmontage gemäß TS35-15 bzw. TS 35-7,5. Der Arbeitstemperaturbereich des LÜTZE DC/DC Wandlers liegt bei – 40 °C bis + 70 °C. Das Ladegerät erfüllt neben der bereits erwähnten EN 50155 die Bahnnormen EN 50121-3-2, EN 50124-1 sowie EN 61373.

Zeichenanzahl inkl. Leerzeichen: 1.911

Pressekontakt

Wolfram Hofelich
Lütze Transportation GmbH
Bruckwiesenstr. 17-19
71384 Weinstadt
presse(at)luetze.de
Tel +49 7151 6053-0

Pressedownload