Schwellwertschalter für die Bahn mit deutlich erweiterten Funktionalitäten - Lütze Transportation GmbH
20.07.2018

Schwellwertschalter für die Bahn mit deutlich erweiterten Funktionalitäten

Bahntechnikspezialist LÜTZE TRANSPORTATION stellt mit LCON Rail Infinity zwei programmierbare Schwellwertschalter inklusive Wandler für hochpräzise Analog- und Temperatursignale vor.

Mit den Schwellwertschaltern LCON RAIL INFINITY setzt sich der Trend hochmoderner Gerätetechnik „All-In-One“ in der Bahntechnik fort: So bietet die LÜTZE TRANSPORTATION als erster Anbieter überhaupt, Kombinationsgeräte an, die im selben Gehäuse zwei potentialfreie Schwellwertschalter DC 110 V / 1,5 A sowie noch zusätzlich einen hochgenauen Analogausgang integrieren. Dieses Multitalent bietet Herstellern und Betreibern entscheidende Vorteile: Neben der Platzeinsparung im Schaltschrank und deutlich weniger Verdrahtungsaufwand müssen nun weniger Bauteile in der Produktion bzw. Ersatzteile vorrätig gehalten werden. Nicht zuletzt bieten die LCON-Schwellwertschalter einen nicht zu unterschätzenden Preisvorteil gegenüber dem Kauf der Einzelgeräte. Insofern eignet sich der LCON Rail Infinity auch für Bahnunternehmen, die den Schwellwertschalter gar nicht benötigen, sondern auf der Suche nach einem Wandler sind, der z.B. mit 110 V betrieben werden und Spannungen bis 300 V messen kann. Die LÜTZE LCON Schwellwertschalter verfügen jeweils über eine Weitspannungsversorgung mit DC 24 V bis 110 V und sind damit für den weltweiten Einsatz in unterschiedlichen Bordnetzen geeignet.

Die LÜTZE TRANSPORTATION bietet die Schwellwertschalter in zwei Versionen an: Zum einen als Analog/Analog Schwellwertschalter (ALSA) und zum anderen als Temperatur/Analog Schwellwertschalter (TLSA).

Der LCON Rail Infinity Analog/Analog Schwellwertschalter verfügt über Messeingänge für Spannungen bis AC/DC 300 V und Ströme bis AC/DC 10 A (True RMS) und eignet sich z.B. zur Batterieüberwachung in Fahrzeugen mit Bordnetzspannung 110 V. Der Temperatur/Analog Grenzwertschalter eignet sich u.a.  für die Achslagertemperaturüberwachung und verfügt über Messeingänge für PT100/PT1000 mit 2-, 3- oder 4-Leiter, Thermoelemente, Potentiometer und Widerstände.

Die Schwellwertschalter lassen sich mittels der kostenlosen Software FDT/DTM parametrieren. Die Konfiguration kann via USB-Servicekabel auf das Gerät geladen werden. Die beiden Schwellwertschalter besitzen jeweils eine galvanische 5-Wege-Trennung.

LÜTZE Transportation GmbH auf der INNOTRANS 2018 Halle 6.2 Stand 203

Zeichenanzahl inkl. Leerzeichen: 2.545

Pressekontakt

Wolfram Hofelich
Lütze Transportation GmbH
Bruckwiesenstr. 17-19
71384 Weinstadt
presse(at)luetze.de
Tel +49 7151 6053-0

Pressedownload